JÄGERVEREIN BAD KISSINGEN 1927 e.V.

Ab Samstag, dem 1.August 2020 wird der Schiessbetrieb an der Trap&Skeet Anlage "Hubertus" am Wittelsbacher Turm wieder aufgenommen.
Zum Schutz von Schützen und Jägern vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19 Virus, verpflichten wir uns aktuell gültige Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten.
Aus diesem Grund wird der Schiesstand zunächst mit einer reduzierten Kapazität betrieben und steht nur Mitgliedern des BJV und des Jägerverein Bad Kissingen 1927 e.V. zur Verfügung.
weitere Informationen

Jagd ist aktiver Naturschutz

Logo BJVDer Bayerische Jagdverband gehört zu den zehn in Bayern anerkannten Naturschutzverbänden. Dies ist eine staatliche Anerkennung für Leistungen mit dem Schwerpunkt, Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege zu fördern und landesweit tätig zu sein.
Als anerkannter Naturschutzverband wird der BJV bei allen öffentlichen Verfahren zu Bauwesen, Änderungen im Flächennutzungsplan, Verkehrsplanungen, etc., gehört und um Stellungnahmen gebeten.

Über die nach dem Jagdgesetz vorgeschriebene Verpflichtung zur Hege setzt sich die Jägerschaft für alle im Jagdgesetz behandelten Tierarten für die Sicherung ihrer Lebensräume ein. Davon profitiert immer die gesamte Lebensraumgemeinschaft und natürlich auch Tier- und Pflanzenarten weit über die Liste der jagdbaren Arten hinaus. Damit leisten die Jäger einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt der bayerischen Artenvielfalt. Dieser Auftrag der Hege betrifft ebenso jene Arten, die nach dem Gesetz ganzjährig geschont sind.

Ihr Ansprechpartner beim Jägerverein Bad Kissingen 1927 e.V. ist:

Herr Joachim Weißensel
Referent Naturschutz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projekt Grüngitter

Gemeinschaftsprojekt für den Erhalt der biologischen Vielfalt im Landkreis Bad Kissingen

 

„Global denken – regional handeln“ lautet das Motto des Gemeinschaftsprojekts „Grüngitter“ im Landkreis Bad Kissingen


Die kommunalen Allianzen, der Landkreis, sowie Vereine und Verbände im Landkreis haben es sich zum Ziel gesetzt, die natürliche und historisch entstandene Kulturlandschaft im Landkreis Bad Kissingen im Sinne der Biodiversität zu erhalten und weiterzuentwickeln.
In den Naturräumen soll die typische Vielfalt an Arten, Lebensräumen und Ökosystemen gefördert werden.

Im Fokus stehen dabei Rebhuhn, Steinkauz, Hautflügler/Schwerpunkt Wildbienen, Amphibien, Käfer, Schmetterlinge sowie die Flora.

Mit dem Grüngitter-Projekt will eine Allianz die unter anderem aus dem Landkreis Bad Kissingen, den Kreisgruppen von Bund Naturschutz und Landesbund für Vogelschutz, dem Jägerverein Bad Kissingen 1927 e.V. sowie dem Landschaftspflegeverband KG e. V. besteh, dem Rückgang der Artenvielfalt und dem Bienensterben entgegenwirken.

In Kooperation mit Kommunen, Interessensgemeinschaften und Verbänden will das Projekt sich dafür einsetzen, dass zum Beispiel mehr Blühflächen angelegt werden, sodass Tiere und Insekten Nahrung finden und einen Ort zum Leben haben

 Die Initiative wurde von den beiden Allianzen Kissinger Bogen und Fränkisches Saaletal e.V. eingebracht, der Projektstart fand im Herbst 2018 statt

Ein umfangreicher Maßnahmenkatalog nennt unter anderem Grunderwerb und langfristige Pacht von Flächen, klassische Landschaftspflege, verstärkte Teilnahme auch konventioneller Landwirte, Monitoring, betriebswirtschaftliche Beratung sowie die Unterstützung der Gemeinden.

Das Gemeinschaftsprojekt wird vom Bayerischen Naturschutzfonds gefördert, die Federführung und finanzielle Abwicklung übernimmt der Landkreis Bad Kissingen.

Hier der Link zum Projekt Grüngitter

Hier der Flyer zum Projekt Grüngitter

 

 

Mitglied im Bayerischen Jagdverband e.V.

Der Bayerische Jagdverband (BJV) ist die politische Vertretung der bayerischen Jägerinnen und Jäger. Er ist der Dachverband für rund 160 Kreisgruppen und Jägervereine mit rund 50.000 Mitgliedern.
Der BJV ist ein anerkannter Naturschutzverband. An erster Stelle steht die politische Arbeit für die Jagd und die Jäger in Bayern. Darüber hinaus kümmert sich der Jagdverband um angewandte Forschungsprojekte, um eine praxisgerechte Aus- und Weiterbildung der Jäger, um eine Rechtsberatung, um die Ausbildung von Jagdhunden, um außerschulische Umweltbildung, um Artenschutzprojekte und Artenhilfsprogramme sowie die Förderung des Schießwesens, um jagdliches Brauchtum und Öffentlichkeitsarbeit.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.