JÄGERVEREIN BAD KISSINGEN 1927 e.V.

Jahreshauptversammlung 2017: Jäger warnen vor der Afrikanischen Schweinepest

Bei der Jahreshauptversammlung des Jägervereins Bad Kissingen war hoher Besuch: die neue Bayerische Jagdkönigin Lisa Müller aus Bad Neustadt.

Ehrungen für Ekke Haupt, Eugen Reuscher, Alfons Mahlmeister, Werner Metzler, Norbert Paul, Reinhold Reuscher, Lisa Müller, Christian Stöber, Carsten Schmitt, Georg Fleischer, Vorsitzender Helmut Fischer (von links).

Bei der Jahreshauptversammlung des Jägervereins Bad Kissingen war hoher Besuch: die neue Bayerische Jagdkönigin Lisa Müller aus Bad Neustadt. Sie wird zwei Jahre lang den BJV repräsentieren.
Helmut Fischer ist der Vorsitzende des Jägervereins Bad Kissingen und der feiert mit einer Hubertusmesse am 3. November um 18 Uhr in der Klosterkirche in Münnerstadt seinen 90. Geburtstag.

Daneben warnte Fischer vor der Afrikanischen Schweinepest (ASP). Die ASP ist eine Viruserkrankung der Haus- und Wildschweine und verläuft zu 100 Prozent tödlich. 2017 wurde in Tschechien, 300 Kilometer vor der deutschen Grenze, von ersten Fällen berichtet.
Die Symptome: hohes Fieber
Apathie, blutiger Durchfall, der Tod tritt nach einigen Tagen ein. Die Übertragung geht von Tier zu Tier indirekt durch virusbehaftete Nahrungsmittel (z.B. Wurstwaren vom Schwein) und virusbehaftete Kleidung.
Die Jäger beteiligen sich jetzt an der Überwachung, dem sogenannten Monitoring, bei dem jedes verendete Stück Schwarzwild dem Veterinäramt umgehend gemeldet wird.
Das Amt zieht vor Ort am verendeten Stück Proben. Die Jäger sind dazu aufgerufen, die Schwarzwildbestände konsequent zu bejagen und dass die Hunde von verendeten Stücken fern gehalten werden müssen.
Die Entsorgung der toten Tiere wird durch die Tierkörperbeseitigungsanstalt erfolgen.

Ein erfreulicheres Thema waren die Ehrungen: Ekke Haupt (60 Jahre Mitglied); Eugen Reuscher (50 Jahre Mitglied); Alfons Mahlmeister (50 Jahre Mitglied); Werner Metzler (40 Jahre Mitglied); Norbert Paul (40 Jahre Mitglied); Reinhold Reuscher (40 Jahre Mitglied); Bayerische Jagdkönigin Lisa Müller; Cristian Stöber (25 Jahre Bläser u. 25 Jahre Mitglied); Carsten Schmitt (20 Jahre Bläser); Georg Fleischer (40 Jahre Mitglied) 1. Vorstand Dr. Helmut Fischer. Nicht anwesend: Volker Conrad (40 Jahre Mitglied); Stefan Wirth (25 Jahre Mitglied); Wolfgang Seufert (40 Jahre Mitglied); Lothar Kleinhenz (40 Jahre Mitglied); Rudolf Nöth (60 Jahre Mitglied); Hubertus Warmuth (60 Jahre Mitglied).
Daneben wurden Jungjäger geehrt und neue aufgenommen: Bayerische Jagdkönigin Lisa Müller, Stefan Seidel, Niklas Fischer, Erik Fischer, Marius Wernke, Ines Heid, Nicole Trunk, Arno Dusemann, Kristina Metz, Philipp Nosko, Martina Greubel, Marco Hofmann, Linus Behr, Jungjägerbeauftragter Felix Füller, Uwe Waldner, Joachim Fritz, 1. Vorsitzender Dr. Helmut Fischer. Nicht anwensend: Udo Stenzel, Christian Bühner, Ferdinand Wagner, Berthold Greubel, Kai Bauer, Marco Weißensel, Andreas Seidel, Norbert Holzheimer, Dorothee Bär, Sandro Kirchner, Mario Rüttiger, Michael Voll, Florian Axt, Felix Wachter, Nico Wilm, Florian Wehner.

(Quelle: Artikel von: Redaktion Veröffentlicht von: Saale-Zeitung)

 

Mitglied im Bayerischen Jagdverband e.V.

Der Bayerische Jagdverband (BJV) ist die politische Vertretung der bayerischen Jägerinnen und Jäger. Er ist der Dachverband für rund 160 Kreisgruppen und Jägervereine mit rund 50.000 Mitgliedern.
Der BJV ist ein anerkannter Naturschutzverband. An erster Stelle steht die politische Arbeit für die Jagd und die Jäger in Bayern. Darüber hinaus kümmert sich der Jagdverband um angewandte Forschungsprojekte, um eine praxisgerechte Aus- und Weiterbildung der Jäger, um eine Rechtsberatung, um die Ausbildung von Jagdhunden, um außerschulische Umweltbildung, um Artenschutzprojekte und Artenhilfsprogramme sowie die Förderung des Schießwesens, um jagdliches Brauchtum und Öffentlichkeitsarbeit.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.